Geflügelter Hintern, Kotze auf dem Hemd und Katzen.

Der Sommer kommt und in Berlin findet die halbjährliche Modewoche statt, die heuer wegen des Fußballs nicht im Zelt vor dem Brandenburger Tor stattfindet, sondern sich im Wedding präsentiert. Dem ungeachtet ist es Berlin bzw. den Berlinern ziemlich gleich, was die Modeschaffenden der Welt in der Hauptstadt des schlechten Geschmacks der interessierten Fachöffentlichkeit präsentieren. Man pflegt seinen eigenen Look und der ist mitunter sehr illuster.

edhardy

Die Dame, der die Engelsflügel quasi aus dem Hintern wuchsen beschrieb ich schon an anderer Stelle (Pompööse Prinzessin) und vor kurzem traf ich sie wieder. Damals erkannte ich nicht, dass es sich bei dem willenlosen used-domestos-künstliche Tragespuren und wilde Muster-Jeans um aufgestickte Engelsflügel handelte. Herrje wie „Po“-etisch. Dazu noch ein „Sie haben da Kotze auf Ihrem Hemd – Ach nee, ist Ed Hardy“-Leibchen. Diese weißen Clogs und dazu eine Tasche mit gestickten Katzen. Wenn jetzt die Haare nicht ein strähniger Albtraum wären und sie eine überdimensionierte Hornbrille tragen würde, so könnte sie auch als Hipster durchgehen, aber so… Es muss jeder selber wissen.

In diesem Sinne bin ich
mit dem Ausdruck meiner
vorzüglichen Hochachtung
Ihr

CARL COUTURE

Advertisements

Über lampersdorff

Politikwissenschaftler und Historiker. Irgendwas mit Bundeswehr und Ministerialbürokratie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: